Goethe über die Rückgabe von geraubten Kulturgütern

VonCoordinamento Dipsumdolls

Goethe über die Rückgabe von geraubten Kulturgütern

11.30, Biblioteca di studi letterari e linguistici


Der Bericht von der Reise J.W. von Goethes im Jahre 1815 in den Rhein-, Maingebieten und die Zeitschrift ’Über Kunst und Altertum’…..

Gabriella Catalano (Università degli Studi di Roma-Tor Vergata)

Die napoleonischen Beschlagnahmungen und anschließende Rückgaben markieren einen Wendepunkt in der Bewertung, Förderung und Ausstellung von Kunst.
Goethe verfolgt diesen Prozess mit Interesse, reflektiert den Begriff des Erbes und hinterfragt Mittel und Wege, Kunstwerke zu verwalten und zu erhalten.
Er tut dies bereits in seinem Bericht über eine Reise an Rhein und Main im Jahre 1815, der die spätere Zeitschrift Über Kunst und Altertum eröffnen wird.
Das einseitige Ideal des Klassischen wird aufgegeben zugunsten einer historischen Perspektive, die in Denken und Werk Goethes mit der neuen Disziplin der Morphologie in Verbindung gebracht wird.

Über den Autor

Coordinamento Dipsumdolls editor

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Font Resize
Contrast